Impromucke

Kyllää Kannattaa
Alle Finn:Innen wissen: Am Ende ein a zuviel. Aber das ist ehmt Kunstfreiheit! Kyllää Kannattaa = Es Lohnt Sich!

Ins Leben gerufen anno 2006, schöpfte die Band einen Erlebensraum gemeinsamer Schwingungen, Reibungen, Momente, ja, bildete das Zentrum eines intersubjektiven Orga(ni)smus in der Brandung der Performance. Nix verkopfter Free Jazz, der Gehörgänge  verödet.

Aus dem Leben geschieden nach dem letzten, gefeierten Auftritt in Ur-Besetzung beim Regensburger Jazzweekend 2019. Gründungsmitglied, mein Jazz-Mentor und engster Freund seit Ende der 80er Stephan Richter, Gitarre, starb am 10. April 22, plötzlich, unfassbar. Die Band hatte gerade begonnen, ihren nachcoronösen Wiederanfang vorzubereiten. Ohne Stephan, das war uns sofort klar, geht es nicht weiter, höchstens anders. Es hat sich gelohnt. Unvergessen.
Juli 2023: Die vier Überlebenden haben sich getroffen, gespielt und sind entschlossen, weiterzumachen, als Quartett mit zwei Bläsern, Bass/Gitarre und Schlagzeug. 

Hier nun ein paar Videos der Band bzw. ihrer Musik. Auch die anderen Projekte sind des Anklickens wert, alle mit Stephan.

Hier geht es zur Bandseite mit Fotos, Videos und Textgeschwurbel:
Kyllää Kannattaa

Nervig: Seit neuestem spielt Youtube auch vor solchermaßen obskuren Videos Werbung ab. Das kann ich leider nicht verhindern, ich verdiene damit auch nichts, fucking Google schon.

Otto Schmeinfecker Soul Explosion
Harder Core Impro on a larger scale: Keimzelle späterer Kollaborationen in Großbesetzung 

Nach mancherlei “Übungs”session kulminierte der Impro-Drang beim bekannten Festival 1993 im Regensburger Leeren Beutel. Inklusive Moderator, dem berüchtigten Jago von der Sprintzenöd, seines Zeichens Kulturdezernent. Als Kulturanthropologe die Koryphäe in der Forschung zu Otto Schmeinfecker

Lineup:
Jago von der Sprintzenöd (Rainer Haustein) | Roland HH Biswurm dr voc poetry | Gero Kempf b | Michael Heilrath b | Jürgen Söder g | Stephan Richter git  Moog cl | Daniel Ensslen tp | Werner Siebert sax

Audio des Auftritts hier:
Part 1 | Part 2 | Part 3 | Part 4 | Part 5 | Part 6 | Part 7 | Part 8 | Part 9 | Part 10

Kyllää Kannatta Regensburg 2019, live im Degginger. Die erste Minute nur Vorspann (mit Mucke natürlich), weil ich vergessen hatte, die Kamera einzuschalten… Stephan Richter git | Gero Kempf b | Axel Kroell dr | Werner Siebert sax

The beginnings: Neben Kyllää war CECH meine Lieblingsformation, die ihren ersten Auftritt leider nicht überlebt hat. Was nicht an diesem lag, denn nach intensiven 25 Minuten (das war der Timeslot bei diesem Nachwuchsfestival im Münchner Gasteig) gab’s Ovationen vom überraschten Publikum. Markus Niedergesäss p | Werner Siebert sax perc | Stephan Richter cl perc

Cosmic Fringe, das bislang jüngste Projekt, hier in der Münchner Glockenbachwerkstatt. Matthias Schmidt dr | Werner Siebert Sax | Stephan Richter git | Bruno Kuhlmann git / Gavin Hicks b

error: Content is leider protected